Herzlich willkommen

Herzlich willkommen am Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg, dem größten universitären Zentrum für Asien- und Afrikawissenschaften in Deutschland.

Die Hamburger Asien- und Afrikawissenschaften blicken auf eine über 100jährige Geschichte zurück, die mit der Gründung des Kolonialinstituts im Jahre 1908 begann.

Studieren

Das Asien-Afrika-Institut bietet vierjährige internationale Bachelor- und internationale Master-Studiengänge in den Fächern:
Japanologie | Sinologie | Koreanistik Austronesistik | Thaiistik | Vietnamistik Indologie | Tibetologie | Buddhist Studies Islamwissenschaft | Iranistik | Turkologie Afrikanistik | Äthiopistik

Forschen

Die am Asien-Afrika-Institut tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen den geografischen Raum von Westafrika bis Indonesien in Geschichte und Gegenwart - Sprachen und Kulturen, Gesellschaft und Wirtschaft.

Am Asien-Afrika-Institut ist eine große Zahl von Forschungsprojekten angesiedelt.


Drei ERC Advanced Grants für AAI-Mitglieder

Das AAI gratuliert Eva Wilden, Alessandro Bausi und Stefan Heidemann zur erfolgreichen Bewerbung um einen der renommierten Advanced Grants des European Research Council (ERC), welche fünf Jahre Forschung zu Grundlagenthemen erlauben!

Frau Wilden wird literarische Netzwerke der tamilischen Tradition auf der Grundlage von Manuskripten untersuchen; Herr Bausi erforscht Literaturgeschichte und Sprachwandel des Altäthiopischen (Ge'ez), wobei auch er sich auf Manuskripte stützt. Beide Projekte werden eng mit dem SFB 950 zusammenarbeiten.

Herr Heidemann wird die Bedeutung der Regionen für die Frühgeschichte der islamischen Welt auf der Grundlage von umfangreichen Münzfunden von Nordafrika bis Afghanistan erforschen.


Abteilungen des Asien-Afrika-Instituts

Pfeil Sprache und Kultur Japans
Pfeil Sprache und Kultur Chinas
    Pfeil Arbeitsbereich für Koreanistik
Pfeil Sprachen und Kulturen Südostasiens
Pfeil Kultur und Geschichte Indiens und Tibets
Pfeil Geschichte und Kultur des Vorderen Orients
Pfeil Afrikanistik und Äthiopistik
Spezielle Angebote des Asien-Afrika-Instituts