Bild Ruth Achenbach

Ruth Achenbach, M.A.


Tel.: +49-(0)40-42838-9454
Fax: +49-(0)40-42838-6200
e-Mail: ruth.achenbach [at] uni-hamburg.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung



Deutsch | English

Curriculum vitae | Forschungsinteressen | Akademisches Engagement | Publikationen | Artikel | Vorträge

Anfang der Seite
Curriculum vitae

02/2012 - 03/2012 Forschungsaufenthalt in Shanghai, Hangzhou und Beijing
seit 2011 Lehrbeauftragte in der Abteilung für Sprache und Kultur Japans, Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg
Promotionsstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung
09/2011 - 11/2011 Forschungsaufenthalt als Stipendiatin am Deutschen Institut für Japanstudien, Tokyo
01/2011-03/2011 Forschungsaufenthalt an der Waseda Universität, Tokyo (gefördert durch die Alexander von Humboldt-Stiftung)
seit 2010 Promotionsstudium in Japanologie an der Universität Hamburg
2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Arbeitsmarkt und Zuwanderung. Japan in vergleichender Perspektive" am Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg
2003 - 2009 Studium der Japanologie, Sinologie und Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg
2006 - 2007 Auslandsstudium an der juristischen Fakultät der Meiji Gakuin Daigaku, Tokyo

Anfang der Seite
Forschungsinteressen


Anfang der Seite
Akademisches Engagement

  • Mitglied im Fachverband: Vereinigung für Sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF)
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA)


Anfang der Seite
Publikationen


Anfang der Seite
Artikel

(2012)
Die Ursprünge der Debatte um Japan als "normaler Staat" in der japanischen Taiwan-Politik von 1969-1978. In: NOAG (2009/10), 185-186, pp. 123-152.

(2012)
Networks in Transition: Migration Decisions in the Life Course of Highly Skilled Chinese in Japan. In: ASIEN, 124, pp. 137-158.

(2012)
[With: Vogt, Gabriele] International Labor Migration to Japan: Current Models and Future Outlook. In: ASIEN, 124, pp. 8-26.

(2008)
Das Dilemma von Okinawa: (Immer) wieder aktuell? In: Japan aktuell. Journal of Current Japanese Affairs, 3/2008, pp. 97-110.


Anfang der Seite
Vorträge

15.12.2011
Networks in Transition - Labor Market and Social Integration of Chinese Students in Japan. Internationales Symposium “International Migration of Highly Skilled Workers to Japan and Germany. Current Models and Future Outlooks“. Universität Hamburg, Asien-Afrika-Institut

27.10.2011
Influence of Capital on Migration Attitudes and Integration Outcomes of Young Highly Skilled Chinese in Japan. Shaken Social Science Dissertation Workshop. Tokyo University

04.10.2011
Entering Japan’s Labor Market – Entering Japanese Society? Social Capital of Young Chinese in Japan. Japan Fieldwork Workshop. Sophia University

28.09.2010
Weibliche Partizipation in Netzwerken der chinesischen Gemeinschaft in Japan. Symposium „Das Geschlecht der Zivilgesellschaft. Grundlagen für einen deutsch-japanischen Vergleich“. Internationales Graduierten-Kolleg „Formenwandel der Bürgergesellschaft. Japan und Deutschland im Vergleich“. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

22.09.2010
Transnational society as a safety net in times of global economic turmoil? The functions of networks of Chinese in Japan. 8th International Summer School for PhD Candidates „Transnational Actors – Actors of Transnationalisation“. Universität Leipzig

18.09.2010
Japanische Migrationspolitik im Zeichen der globalen Wirtschaftskrise. Workshop „Migration und ihre Grenzen – Asien als Perspektive“. Korea-Verband und Südasien-Informationsnetz. Berlin

21.11.2009
Die japanische Taiwanpolitik von Satō bis Fukuda: Erste Schritte hin zu einer eigenständigen Außenpolitik? Jahrestagung der Vereinigung für Sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF), Sektion Politik. Berlin