Photo Necmi-Copyright

Das TürkeiEuropaZentrum (TEZ) will interdisziplinär die Türkeikompetenz an der Universität Hamburg und anderer wissenschaftlicher Institutionen in der Hansestadt und im norddeutschen Raum zusammenführen und sie bundes- und europaweit vernetzen. Gemeinsam mit deutschen und türkischen sowie weiteren europäischen Partnern führt das Zentrum innovative Forschungsprojekte durch. Auch soll der Dialog zwischen Deutschland und der Türkei nicht nur auf wissenschaftlichem Gebiet gefördert werden.

Das 2008 gegründete TürkeiEuropaZentrum ist am Asien-Afrika-Institut der Fakultät für Geisteswissenschaften angegliedert, Projektträger ist die Professur für Turkologie in der Abteilung Vorderer Orient.

TEZ-Vortragsreihe Sommersemester 2014

Türkeibezogene Forschung an der Universität Hamburg. Nachwuchswissenschaftler/innen stellen ihre Forschung vor

Anlässlich des Deutsch-Türkischen Jahres der Forschung, Bildung und Innovation 2014 präsentiert das TürkeiEuropaZentrum (TEZ) in seiner Vortragsreihe im Sommersemester eine Auswahl an türkeibezogener Forschung, die an der Universität Hamburg stattfindet. Nachwuchswissenschaftler/innen aus verschiedenen Disziplinen, wie etwa der Islamwissenschaft, Geschichte, Turkologie oder den Medienwissenschaften präsentieren ihre laufende Forschung. Die Präsentationen werden im Anschluss von einer/einem etablierten Forscher/in aus der jeweiligen Fachdisziplin diskutiert werden. Die Reihe möchte einem interessierten universitären und außeruniversitären Kreis die Vielfalt türkeibezogener Forschung in Hamburg vorstellen.

International conference: Turkey in the 1960s: Social change and political radicalization, June 26-28, 2014